logo.gif

Neuigkeiten

Tester gefragt

Geschrieben von elif am 17. September 2016


Update zur neuen Version (Version 3)

Geschrieben von elif am 11. August 2016

Es geht voran! Wir sind mit Hochdruck an der neuen Version! Continux Version 3 wird alles bisherige übertreffen. Unsere Webanwendung wird schneller, schlanker, übersichtlicher (ja! noch schneller und noch übersichtlicher, das geht tatsächlich! :)). Natürlich werden auch alle Arten von Geräten besser als bisher darauf zugreifen können, willkommen in der "App-Welt"...

Die Entwicklung geht mit voller Kraft voraus. Herr Parzinger und ich haben uns nächste Woche einige Tage reserviert, an denen wir noch einmal die Oberfläche betrachten und (idealerweise) optimieren werden.

Wir möchten in die neue Version auch die "Ideen" einbinden. Das heißt der Erfinder hat eine Idee und diese Idee wird ebenfalls in Continux verwaltet. Muss nicht sein, kann aber sein.

Aus der Idee entsteht eine Erfindungsmeldung, aus der Erfindungsmeldung, eine Patentanmeldung in Deutschland/USA/..., eine EP-Anmeldung oder eine PCT-Anmeldung. EP und PCT können nationalisiert bzw. regionalisiert werden, es können Teilanmeldungen angelegt werden und und und.

All diese Vorgänge müssen in einer Baumstruktur graphisch darstellbar und einzeln aufrufbar sein. Primär geht es um die Darstellung und Suche von Schutzrechten. Diese soll so einfach und eingängig sein, dass jeder Suchende sofort und intuitiv damit zurecht kommt.

Wir werden den Pfad verfolgen, dass der Benutzer nach einem String (zusammenhängenden Text) suchen kann. Dieser String kann entweder Teil des Aktenzeichens (intern), des amtlichen Aktenzeichens, des Eintragungsaktenzeichens sein oder, wenn Ideen und Erfindungsmeldungen verwaltet und somit auch gesucht werden sollen sowie deren interne Aktenzeichen nicht bekannt sind, der Suchstring der mögliche Titel der späteren Anmeldung oder auch der Ideen- bzw. Erfindungsinhalt sein soll, welcher Inhalt in einem Extra-Textfeld eingetragen bzw. erfasst werden sollte.

Haben Sie die Suche also wie vor eingegrenzt, erscheinen beispielsweise bei der Suche nach dem String "Herzkranzgefäßstabilisator" verschiedene Datensätze, wie:

1. Die Idee(n) dazu

2. Die Erfindungsmeldung(en) dazu

3. Die Patentanmeldung(en) (Priorität in Deutschland)

4. Die PCT-Anmeldung(en)

Im Anschluss wählt der User den gesuchten Inhalt aus, z. B. der dritte Datensatz in der Liste der Erfindungsmeldungen, mit dem Inhalt "Herzkranzgefäßstabilisator aus einem Musternetz". Die Auswahl durch Doppelklick öffnet dann die Baumübersicht aller mit dieser konkreten Erfindungsmeldung in Verbindung stehenden Akten.

Dieser Baum soll so aufgebaut sein, dass zuunterst, in den "Wurzeln" die Idee zu finden ist, darüber gelagert die Erfindungsmeldung Richtung Stamm, darüber die Erstanmeldung Priorität, darüber beispielsweise die PCT-Anmeldung, werden die Regionalisierungen der PCT-Anmeldung vorgenommen, soll sich die Darstellung so verschieben, dass die PCT-Anmeldung links zu finden und die daraus entstandenen regionalen Phasen mittig bzw. rechts zu finden sind.

Das sind jetzt Details, die Ihnen zeigen mit was wir uns zur Zeit beschäftigen. Sie mögen trivial erscheinen, wir jedoch möchten dass es die User überzeugt und für jeden einfach zu verstehen ist.

Sobald wir den ersten "Baum" stehen haben, werden wir Ihnen diese graphischen Darstellungen vorführen. Wir haben unseren Kunden versprochen, in dieser ersten Version mitarbeiten zu dürfen. Ein großer Industriekunde ist dabei und möchte nicht bis November warten. Daher haben wir die Entwicklung von Version 3 jetzt vorgezogen und nehmen auch Erweiterungen / Verbesserungen im Moment zurück aus der Version 2 um sie gleich in Version 3 zu implementieren.

Wir haben vor, bereits Mitte/Ende September die Version 3 vorgezogen an einen ausgesuchten Kundenkreis zum Bearbeiten freizugeben.

Wer hier Anregungen oder Ideen hat, Verbesserungsvorschläge oder auch nur neue Aspekte und Gedanken soll bitte nicht zögern uns diese mitzuteilen, wir freuen uns über jeden Input!


Die neue Version kommt!

Geschrieben von elif am 14. Juni 2016

Die neue Version ist in Arbeit...

Mittels dem IP-Management-System von Continux Version 3 wird die Verwaltung und Kommunikation der Schutzrechte unserer Kunden und deren Repräsentaten erfolgen. In der Version 3 werden weitere grundlegende Funktionalitäten realisiert. Natürlich wird die Version 3 auch uneingeschränkt "appfähig“ sein und weiterhin das Ziel vor Augen haben durchwegs intuitiv bedienbar zu sein. Version 3 wird sich, wie ihre Vorgänger, der neuesten Software-Technologien bedienen, darüber hinaus sich der heute üblichen graphischen Nutzeroberfläche anpassen und idealerweise die Erwartungen der Nutzer nicht nur erfüllen sondern übertreffen. Es ist eine Anpassung der Continux Software Version 2 auf den aktuellen Stand der Technik. Die Continux GmbH wird weiterhin alle dem Unternehmen zur Verfügung stehenden Mittel in Investitionen einbringen, um jede bereits bestehende Applikation auf den aktuellen Stand der Technik hochzuziehen, mit dem Ziel, weiterhin ihre Rolle als technologischer Vorreiter in der Patent- und Markenverwaltungssoftwarebranche zu erfüllen.


Die heutige Meldung betrifft einen Trojaner, "Locky"

Geschrieben von elif am 23. Februar 2016

Bitte schützen Sie sich vor "Locky". Wir hören von Unternehmen die zur Zeit wegen des grassierenden Virus bzw. Trojaner Locky den Versand und Empfang von Office-Dateien blockieren. Wir empfehlen Ihnen größtmögliche Aufmerksamkeit im E-Mail-Verkehr. Der Trojaner verschlüsselt Dateien ähnlich wie Cryptowall und ist ebenfalls ein Erpresser-Trojaner. Offensichtlich ist vor allem Deutschland von dem Trojaner betroffen. Wir empfehlen allen, den Versand und Empfang von Office-Dateien IT-seitig vorübergehend blockieren zu lassen.


Vorsicht vor Schadsoftware - Virus Cryptowall

Geschrieben von elif am 9. Februar 2016

Zur Zeit grassieren wieder Erpresser-Trojaner. Diese verschlüsseln diverse Dateien auf dem PC mit hochmoderner RSA-Verschlüsselungstechnologie. Ohne Kenntnis des Schlüssels können diese Daten nicht mehr entschlüsselt werden. Überdies bietet der "Anbieter" dieses Viruses an, gegen eine Gebühr von etwa $ 1.000,00 die Dateien wieder zu entschlüsseln. Hier ein Beispiel eines Anwenders, dass uns berichtet wurde...